Informationen zu den Messwerten

Zeit-/Datumsstempel Zeitpunkt der Messungen mit Datum und mittlerer Lokalzeit mit Winter-/Sommerzeit (MEZ/MESZ) und in UTC (Universal Time Coordinated, i.e. Weltzeit historisch GMT). Die Zeitsynchronisation erfolgt über NTP-Server.
Lufttemperatur in °C Außentemperatur bei kompletter Beschattung. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Relative Luftfeuchte in % Wasserdampfgehalt der Luft in Prozent. Dieser Messwert berücksichtigt Temperatur und Luftdruck. Die Angabe erfolgt in Prozent vom maximalen Wasserdampfgehalt bei aktueller Temperatur und aktuellem Luftdruck. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Taupunkt in °C Bezeichnet die Lufttemperatur, bei der eine vollständige Sättigung der Luft mit Wasser vorliegt. Ist die Lufttemperatur kleiner als die Taupunkttemperatur entsteht Nebel. Liegen Oberflächentemperaturen unter der Taupunkttemperatur bildet sich Tau. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Luftdruck in hPa Barometrischer Luftdruck reduziert auf Meereshöhe mit Hilfe der barometrischen Höhenformel. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Niederschlagsmenge Tag in mm Die Niederschlagsmenge definiert die Regenmenge auf eine horizontale Fläche des Erdbodens. Die Angabe erfolgt in mm Wasserhöhe. Die Angabe 1mm/m2 bedeutet 1 Liter Regen auf einem m2. Kummulierte Niederschlagsmenge seit 00:00 Uhr des aktuellen Tages bis zum Zeitstempel im Seitenkopf.
Niederschlagsmenge Jahr in mm Die Niederschlagsmenge definiert die Regenmenge auf eine horizontale Fläche des Erdbodens. Die Angabe erfolgt in mm Wasserhöhe. Die Angabe 1mm/m2 bedeutet 1 Liter Regen auf einem m2. Kummulierte Niederschlagsmenge seit 1. Jan. 00:00 Uhr des aktuellen Jahres bis zum Zeitstempel im Seitenkopf.
Windchill in °C Physiologischer Messwert der die gefühlte Temperatur bezeichnet. Diese ergibt sich durch Berechnung für Temperaturen < 10 °C aus der Lufttemperatur und der Windgeschwindigkeit. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Ab einer Windchilltemperatur von -15 °C bezogen auf eine Hautoberflächentemperatur von -5 °C besteht die Gefahr von Erfrierungen innerhalb von 30min.
Windgeschwindigkeit in km/h Strömungsgeschwindigkeit der Luft. Die korrekte SI-Einheit ist m/s. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Hitzeindex in °C Physiologischer Messwert der die gefühlte Temperatur bezeichnet. Diese ergibt sich durch Berechnung für Temperaturen > 25 °C und einer Feuchte > 40 % aus der Lufttemperatur und der relativen Luftfeuchte. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
< 27 °C: Geringe Gefährdung. Bei mäßiger körperlicher Aktivität sind hitzebedingte Erschöpfungserscheinungen wenig wahrscheinlich.
27 °C - 32 °C: Mittlere Gefährdung, bei längeren Zeiträumen und körperlicher Aktivität kann es zu Erschöpfungserscheinungen kommen.
32 °C - 41 °C: Hohe Gefährdung, es besteht die Möglichkeit von Hitzeschäden wie Sonnenstich, Hitzekrampf und Hitzekollaps.
41 °C - 54 °C:Sehr hohe Gefährdung, Sonnenstich, Hitzekrampf und Hitzekollaps sind wahrscheinlich; Hitzschlag ist möglich.
> 54 °C: Extreme Gefährdung, Hitzschlag und Sonnenstich sind wahrscheinlich.
Empfehlungen der WHO.
Windspitze max (Stunde) in km/h Maximale Windgeschwindigkeit der letzten Stunde. Die korrekte SI-Einheit ist m/s. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
THSW-Index in °C Physiologischer Messwert der die gefühlten Umweltbedingungen bezeichnet. Der (THSW) Temperatur-Feuchte-Sonne-Wind Index ist eine Kombination aus Windchill, Hitzeindex, der geografischen Position und der Jahreszeit. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Windrichtung in ° Die Windrichtung wird von 0 ° bis 360 ° angegeben. Auf der Kompaßrose steht die Richtung Norden für 0 ° (Ost 90 °, Süd 180 °, West 270 °). Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
Solarstrahlung in W/m2 Bezeichnet die von der Sonne ausgehende Gesamtstrahlung. Das spektrale Maximum der Sonne liegt im sichtbaren Bereich. Nur dieser Bereich wird von üblichen Solarstrahlungssensoren gemessen. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
UV-Index Physiologischer Messwert der die sonnenbrandinduzierende Wirkung der Sonnenstrahlung im UV-Bereich angibt. Der Wert wird aus der spektralen solaren Bestrahlungsstärke und einem physiologischen Wirkungskoeffizienten errechnet. Aktueller Messwert lt. Zeitstempel im Seitenkopf.
1 - 2: Geringe Gefährdung, keine Hautschutzmaßnahmen erforderlich
3 - 5:
Mittlere Gefährdung, Schutzmaßnahmen empfehlenswert (Kleidung, Sonnencreme und Sonnenbrille)
6 - 7: Hohe Gefährdung, Schutzmaßnahmen erforderlich (mittags Schatten aufsuchen, Kleidung, Sonnencreme, Sonnenbrille und Kopfbedeckung).
8 - 10: Sehr hohe Gefährdung, Schutzmaßnahmen unbedingt erforderlich (zwischen 11 Uhr und 15 Uhr Aufenthalt im Freien vermeiden, sonnendichte Kleidung, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und breitkrempige Kopfbedeckung)
> 10: Extreme Gefährdung, besondere Schutzmaßnahmen erforderlich, (zwischen 11 Uhr und 15 Uhr Aufenthalt nur in Gebäuden, sonnendichte Kleidung, Sonnencreme (SPF 30+), Sonnenbrille und breitkrempige Kopfbedeckung auch im Schatten)
Empfehlungen der WHO.
Astronomische Angaben Sonnenauf-, Sonnenuntergangszeiten und die Tageslänge werden für einen Sonnenstand von 90 ° 50´ und mittlere Lokalzeit unter Berücksichtigung von Sommer- und Winterzeit berechnet. Durch die im Jahreslauf abweichende Lokalzeit (Zeitgleichung) sowie das Geländeprofil können sich hier Abweichungen von ca. ± 6 min. ergeben.
Wetterkamera HD-Videokamera montiert am Wetterstationsmast. Auf der Webseite wird ein Standbild des aktuellen Videostreams angezeigt. Die Kamera ist tagsüber in Betrieb. Echtzeitvideostream und Zeitrafferaufnahmen sind nur im Intranet verfügbar.